Programm / Programm / Kursdetails
Programm / Programm / Kursdetails

Inhalt

Wünschen auch Sie sich, in Konfliktsituationen gelassen zu bleiben und konstruktive Lösungen zu finden oder eine Vereinbarung zu treffen, die für alle Beteiligten tragfähig ist?
Die Gewaltfreie Kommunikation bietet das Werkzeug dazu. Sie zeigt Wege auf, die eigenen Anliegen aufrichtig ins Wort zu bringen und die Anliegen anderer wertschätzend zu hören. So entsteht Raum für neue, tragfähige Beziehungen und gleichzeitig wird der Verlagerung von Konflikten auf Nebenschauplätze entgegengewirkt.
Auf diese Weise trägt Gewaltfreie Kommunikation zu einem achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen und zu einer gesunden "Psycho-Hygiene" im Team bei. Zugleich eröffnen Sie neue Perspektiven in der Lösungssuche und machen den Kopf frei für die Entwicklung frischer Ideen.
Gewaltfreie Kommunikation ist in allen Lebensbereichen anwendbar - im beruflichen Kontext mit Kolleg*innen, Vorgesetzen oder Klient*innen/Kund*innen und auch in der Familie, Partnerschaft, Freundeskreis etc.

In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation durch inhaltliche Impulse kennen und trainieren diese anhand von Beispielen. Lerninhalte sind unter anderem:
- Grundannahmen und Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation
- drei Säulen in der Gewaltfreien Kommunikation: Empathie, Selbstempathie und achtsamer, klarer Selbstausdruck
- vier Schritte in der Gewaltfreien Kommunikation: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte
- Unterscheidung zwischen Empathie und anderen Reaktionsweisen


Zeitraum

Mo. 01.07.2019 - Di. 02.07.2019, 10:00 - 16:00 Uhr


Gebühren

225,00 €

Anmeldeschluss:
17.06.2019


Dozent*in

Andrea Völkel

Mareike Walbröl


Kursort(e)

  • AWO Bezirksgeschäftsstelle, Essen Saal A
    Lützowstr. 32
    45141 Essen


Datum Zeit
Mo. 01.07.2019 10:00 - 16:00 Uhr
Di. 02.07.2019 10:00 - 16:00 Uhr